Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Salon von außen1929 erwarb der Geschäftsmann Hans Hammer, Gründer der heute noch sehr lebendigen Fa. Elektro - Hammer, von den Bürstenbinderseheleuten Josef und Therese Süß das Haus in der Landshuter Str. 10 in Vilsbiburg. Das Haus wurde abgerissen und neu aufgebaut. Bis 1937 blieb es ein Elektrofachgeschäft. Nachdem das Haus an die Fam. Georg und Anna Süß verkauft wurde, diente es als Möbel-Schreinerei. Aus uns nicht bekannten Gründen tauschten die Hausbesitzer der Landshuter Str. 10 mit der Landshuter Str. 6 Ihre Häuser, nun hieß der neue Eigentümer Martin Brandstetter. Im Obergeschoss wohnte die Familie und im Erdgeschoss entstand ca. 1957 der erste Friseursalon in diesem Haus. Die Betreiberin war Fr. Melanie Eibl geb. Schöberl. Sie übergab Ihr Geschäft ca.1974 an Fr. Marianne Moser aus Gerzen. Fr. Moser renovierte und blieb 15 Jahre in diesen Räumen.

 

InnenansichtIm Juli 1989 übernahm Fr. Margot Nitzl den Salon ihrer Lehrmeisterin Frau Moser. Des öfteren wurden die Räume danach renoviert und immer wieder dem Zeitgeist angepasst. Aber 1999 war es dann endgültig, der Laden konnte so nicht weiterexistieren. Marode Wände, schlechte Böden, Schimmel usw. waren der Grund dafür neu zu bauen. Gemeinsam mit der Fam. Pannermayr, die das Haus 1996 gekauft hatte, wurde ein Neubau geplant und gebaut. Großzügigerweise wurde Fr. Nitzl mit Team durch die Fam. Pannermayr der Laden im Nebengebäude zur Verfügung gestellt. Der nach einer kurzen Tuningphase von einem Lokal zu einem Friseurgeschäft mutierte. Der Abbruch und der anschließende Neubau waren natürlich mit vielen Unannehmlichkeiten verbunden, das mussten nicht nur unsere Kunden spüren. Baulärm, Staub und die ungewohnte Umgebung waren eine Herausforderung ans gesamte Team.


InnenansichtAm 17.11.2000 war die Eröffnung der neuen Geschäftsräume. Gesegnet von Stadtpfarrer Heilmer und den vielen Glückwünschen unter anderen vom 2. Bürgermeister Priller, von Kunden, Freunden, Bekannten war es soweit überstanden, das die Räume in denen Sie heute verwöhnt werden, vollendet waren. Ja, eine Vollendung wird es wohl nie geben. Zum ersten Juli 2015 wurde der Salon von mir übernommen. Bei Frau Nitzl absolvierte ich meine Ausbildung. Nach sechsjähriger Berufserfahrung in anderen Betrieben kehrte ich zum Haarstudio Margot Team zurück das mich wieder herzlich Aufnahm. Um unseren Kunden etwas Abwechslung zu bieten versuchen wir stets die Räumlichkeiten neu zu dekorieren und die Lust auf Trendfrisuren zu wecken.